TAG 4 DER "EINFACH - GELASSEN - BESSER" MORGEN-ROUTINE

TAG 4 DER "EINFACH - GELASSEN - BESSER" MORGEN-ROUTINE

 

It’s a good day to have a good day: Kleine Übung in Achtsamkeit

 

Kennst du das? Du wachst in der Früh auf und bevor du noch so richtig im Tag angekommen bist, machst du dir Gedanken, zählst deine Aufgaben, bist bereits gestresst von den unzähligen To Do´s, die du heute noch vor dir hast?
Diese kleine Übung in Achtsamkeit bringt dich ganz in den Moment, damit du bewusst und in Ruhe deinen Tag beginnen kannst.
Bleib liegen bzw. lege dich auf den Rücken, lege deine linke Hand auf dein Herz, die rechte Hand darüber und schließe die Augen. Nimm dich zuerst einmal ganz bewusst wahr: spüre deinen Atem, fühle wie dein Körper schwer auf der Matratze liegt, nimm deinen Herzschlag wahr. Beobachte für 5-10 Atemzüge deinen Atem, wie er durch die Nase in den Körper fließt und leicht erwärmt wieder heraus fließt.
Wenn Gedanken aufkommen, schiebe sie beiseite und komme mit deiner Aufmerksamkeit wieder ganz zu dir und deinem Atem. Dann überlege dir eine Sache auf die du dich heute freust, schenke dir selbst ein Lächeln und starte in den Tag!
Mit diesen wenigen Augenblicken vor dem Aufstehen, kannst du ganz entscheidend dazu beitragen, dass du diesen Tag kraftvoll beginnst.
Der Atem ist der Dreh- und Angelpunkt beim Entspannen und Achtsam sein. Denn dein Atem wird maßgeblich von deinen Gefühlen beeinflusst. Bist du zum Beispiel gestresst, atmest du flach. Bist du dagegen entspannt und gut gelaunt, vertieft sich deine Atmung. Je bewusster du dir deiner Atmung wirst, umso besser kannst du mit den Situationen umgehen, die auf dich einströmen.

 

Weitere Tipps aus unserer "einfach - gelassen - besser" Community findest du hier!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0