SOMMERHITZE Teil 2

Der Sommer hat gerade erst begonnen - wer sich bei den derzeitigen Temperaturen nicht dauernd mit einem Sprung ins kühle Nass erfrischen kann, sollte es mit dem 2. Teil meiner erfrischenden Tipps für heiße Sommertage probieren ...


 

KÜHLENDER ATEM

Während im Yoga normalerweise durch die Nase ein- und ausgeatmet wird, ist es bei der kühlenden Atemübung - Sitali - anders. Für die kühlende Atmung rolle deine Zunge ein und strecke sie leicht aus dem Mund. Nun atme durch die eingerollte Zunge ca. 20x ein und aus. Falls du deine Zunge nicht einrollen kannst, kannst du auch deine Zungenspitze an den Gaumen legen und durch den leicht geöffneten Mund atmen.

Der Mund, der Hals und im Anschluß der ganze Körper werden angenehm erfrischt!

 

YOGA COOL "DIE ENTSPANNTE SCHILDKRÖTE"

Yoga Asanas sollen im Sommer beruhigend wirken und nicht zu anstrengend sein. Der Geist darf sich zurück ziehen und ganz bewusst ruhig bleiben. Eine Yoga Haltung, die dem entspricht ist "Die Schildkröte (Kurmasana)":

 

So geht´s:

sitze aufrecht im Langsitz und grätsche deine Beine. Lege ein dickes, längliches Kissen oder zwei gefaltete Decken vor dich zwischen die Beine. Beuge die Beine und lasse deine Knie zur Seite fallen, sodass die Fußsohlen zueinander zeigen. Mit dem Ausatmen lasse erst den Bauch und dann die Stirn auf die Kissen oder Decken sinken und umgreife die Stütze mit den Armen. Schließe deine Augen und gib dein ganzes Körpergewicht an die Stütze ab. Entspanne dich, deine Gesichtsmuskeln, Bauchorgane und den Rücken. Atme langsam und entspannt in den Bauch ein und aus.

Bleibe mindestens zwei Minuten in der Position. Richte dich dann langsam auf und lege dich kurz auf den Rücken.

Wirkung
Körper: beruhigt das Nervensystem
Geist: sorgt für einen erholsamen Schlaf

DURSTLÖSCHENDES LASSI

Lassi sind Joghurtgetränke, die den Körper nähren und den Magen beruhigen. Sie können zwischendurch getrunken werden oder auch als Abschluss einer Mahlzeit. Aber auf jeden Fall nie kalt, sondern mit Zimmertemperatur.

Die Zutaten für ein Minze Lassi eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaften besonders für heiße Tage:
Minze - kühlt den Körper
Joghurt - erfrischt
Wasser - löscht den Durst
Salz - für Stoffwechsel und Verdauung

So geht´s:
10-15 Blätter frische Minze, je nach Schärfe (im Notfall geht auch gemahlene, getrocknete Minze)
250 ml Naturjoghurt (als vegane/laktosefreie Variante Soja- oder Kokosjoghurt)
250-300 ml Wasser mit oder ohne Sprudel
1/2 TL Salz
Die Minze fein hacken, alle Zutaten in einen Mixer geben, aufschäumen und genießen ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 3